Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

M&G Themenheft Nr. 1: Münzwaagen, als downloadbare Pdf-Datei.

Zoom

M&G Themenheft Nr. 1: Münzwaagen, als downloadbare Pdf-Datei.

Select Art. Nr.: TH_001
Sofort lieferbar

Download-Volumen ca. 220MB

Das Themenheft enthält alle Artikel über Münzwaagen, Münzprüfer und Münzgewichte, die zwischen 1986 und Sept. 2015 in der Zeitschrift "Maß & Gewicht" veröffentlicht wurden. Pdf-Datei mit Texthinterlegung, komfortabel nach Einzelbegriffen durchsuchbar, gesamt 392 Seiten, zahlreiche s/w- und Farb-Abbildungen. Bis Ende 2004 Abbildungen in sw, die Abbildungen ab 2005 sind weitestgehend farbig. Wer sich für Münzwaagen (Goldwaagen) interessiert, erhält mit diesem Themenheft in der aktuellen Ausgabe 72 Artikel mit wertvollen und interessanten Informationen über Münzwaagen aus vier Jahrhunderten und aus ganz Europa. Umgerechnet alleine auf die Seitenzahl ist dieses Themenheft fast 50% günstiger als Einzelausgaben der Zeitung - und Sie bezahlen nur für das bevorzugte Thema.

Nach Abschluss der Kaufabwicklung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Link zum Download. Alternativ können Sie über "Mein Konto" / "Meine Downloads" die Datei herunterladen.

Inhalt


I.DIE GOLDWAAGEN DER FAMILIE KRUSE IN BARMEN
Friedrich Wilhelm Kruse
 
II.JOHANN CASPAR M1TTELSTENSCHEID ein Goldwaagenfertiger aus dem bergischen Land
Karl Otto Mittelstenscheid
 
III.ES IST NICHT ALLES GOLD, WAS GLÄNZT
Gerd Höxtermann
 
IV.Die Geschichte der "patentirten Reitze'schen Münzprüfer"
Johannes Lindner
 
V.Eine bergische Dukatenwaage
Günter Unshelm
 
VI.Berliner Münzwaagen
Karl-Otto Mittelstenscheid
 
VII.Eine Löwenwaage im Taschenformat
Gerhard Eiselmayr
 
VIII.Über Hersteller Berliner Gewichte und Münzwaagen im achtzehnten und Anfang des neunzehnten Jahrhunderts
Karl-Otto Mittelstenscheid
 
IX.Die staatlichen sächsischen Goldmünzgewichte nach dem königlich/kurfürstlichen Befehl von 1755
Lothar Tewes
 
X.Passiergewichte
Rolf Ohl
 
XI.Weshalb Goldmünzprüfer in Deutschland erst nach der Einführung der Reichsgoldwährung gebräuchlich wurden
Johannes Lindner
 
XII.Die staatlichen Goldmünzgewichte des ehemaligen, unter russischer Herrschaft stehenden Königreiches Polen
Lothar Tewes
 
XIII.NIXEY'S PATENT LONDON Beschreibung einer seltenen englischen Münzwaage
Dr. Friedrich-Georg Weyer
 
XIV.Eine seltene Münzwaage aus Braunschweig
Hennig-J.Strüver
 
XV.Die Goldmünzprüfer von Ph. J. Maul
Johannes Lindner
 
XVI.Frühe polnische Münzgewichte
Dr.G.M.M. Houben
 
XVII.Wiener Münzwaagen
Gerhard Eiselmayr und Otto Winklbauer
 
XVIII.Wiener Präzisionswaagkassetten
Gerhard Eiselmayr
 
XIX.Münzwaagenkästen mit Buntpapierkaschierung
Karl-Otto Mittelstenscheid
 
XX.Münzwaagen und –gewichte aus Haeynichen / Sachsen
Gérard Houben und Rolf Ohl
 
XXI.Gesucht: Nürnberger Münzgewichts- und Münzwaagenhersteller
Dr. G. M. M. Houben
 
XXII.Gesucht: Weitere Merkzeichen von Nürnberger Rotschmieden
Reinhard Kremer
 
XXIII.Alex Bernstein und seine „Patent-Goldmünzwaagen“
Johannes Lindner
 
XXIV.Wiener Münzgewichtsstücke
Otto Winklbauer und Gerhard Eiselmayr
 
XXV.“Special Aspects of Coin Weights“, Buchbesprechung
Gerd Höxtermann
 
XXVI.Frühe Hersteller von Münzgewichten in Deutschland
Houben G.M.M. u. Höxtermarm G.
 
XXVII.Das Bildnis des Georg Gisze – über das Umfeld einer ganz bestimmten Münzwaage
Bernhard Exeler
 
XXVIII.Meisterzeichen von Kölner Münzgewichtsherstellern vor 1655
Houben G.M.M. und Höxtermann G.
 
XXIX.Gebräuchliche Münzen, Maße und Gewichte des späten 18. Jahrhunderts im Kölner Raum
Günter R. Dechange
 
XXX.Münzgewichtskästen vor 1625 aus Köln
Houben G.M.M. und Höxtermann G.
 
XXXI.Eine Theorie zur Entstehung der Formen der Gewichte von norddeutschen Münzwaagen um das Jahr 1800
Reinhard Kremer
 
XXXII.Eine Breslauer Münzwaage des späten 18. Jahrhunderts aus der Werkstatt des I.C. SIMON
Helmut Wieting
 
XXXIII.Die Gewichte in den deutschen Münzwaagen des 18. und 19. Jahrhunderts
Karl Otto Mittelstenscheid
 
XXXIV.Münzgewichtskästen und Münzgewichttypen aus Nürnberg
Dr. G. M. M. Houben
 
XXXV.Ergänzende Betrachtungen zum Artikel „Die Gewichte in den deutschen Münzwaagen des 18. und 19. Jahrhunderts von Karl Otto Mittelstenscheid, siehe M &G S. 1103-1114
Gary Batz
 
XXXVI.Ein komplizierter Münzprüfer aus den USA
Gerd Höxtermann
 
XXXVII.Patente für deutsche Goldmünzwaagen?
Rolf Ohl
 
XXXVIII.Friedrich Wilhelm ô Feral, ein Münzgewichtehersteller am Hofe zu Dresden
Gary Batz und Rolf Ohl
 
XXXIX.„Cöllen“ - Zentrum der Goldwaagenherstellung
Günter Unshelm
 
XL.Was kostete eine Münzwaage zur Zeit ihrer Herstellung?
Gerd Höxtermann
 
XLI.Spurensuche bei einer Münzwaage von Heinrich Werner, Leipzig
Rolf Ohl
 
XLI.Münzwaagen aus Neustadt
Gerd Höxtermann und Helmut Wietin
 
XLII.Münzwaage mit Aufzug-Lade von Tobias Martin Kolb
Gerd Höxtermann
 
XLIII.Johann Caspar und Peter Caspar Mittelstenscheid, Goldwaagenhersteller aus Lennep bzw. Düsseldorf
Günter Unshelm
 
XLIV.Eine erste Übersicht über Eich- und Meistermarken auf spanischen Münzgewichten und Münzwaagen
Ludwig Ramacher und Antonio Roma Valdes
 
XLV.Passagiergewicht für 1 Speziestaler 1776, Speziestaler 1769 oder die Münz-Normalgewichte der Altonaer Münze
Henning Homann
 
XLVI.Klein, aber fein, eine außergewöhnliche Münzwaage
Rolf Ohl
 
XLVII.„Hamburger“ Münzwaagen des 18. Jahrhunderts
Henning Homann
 
XLVIII.Ergänzende Betrachtungen zum Artikel „Klein aber fein, eine außergewöhnliche Münzwaage“ von Rolf Ohl
Gary Batz
 
XLIX.Drei Münzwaagen des Meisters Johann Conzelmann aus Onstmettingen, Württemberg
Rolf Ohl
 
L.Noch einmal: Klappwaage. Ergänzende Betrachtungen zum Artikel „Klein aber fein, eine außergewöhnliche Münzwaage“ von Rolf Ohl
Günter Unshelm
 
LI.Neues zu „Hamburger“ Münzwaagen
Henning Homann
 
LII.Tübinger Löwenwaage von 1785
Claus Hager, Winterbach
 
LIII.Münzwaage von Johann Christian Angermann - Eisleben
Henning Homann
 
LIV.Der Conventionsthaler von 1753
Gary Batz
 
LV.Ein Glockengießer aus Sigileto als Eichmeister in Passau
Ludwig Ramacher
 
LVI.Klappwaage in Messingdose
Helmut Wieting
 
LVII.Und noch eine..............(Klappwaage in Messingdose)
Henning Homann
 
LVIII.Ein Solist unter den „Rockern“
Jürgen Maute
 
LIX.Der Münzgewichtskasten Hermann von Düssels in Harburg
Gary Batz
 
LX.Dukatengold - ein österreichischer Gewichtssatz
Raphael Willamowski
 
LXI.Der vergessliche Protokollschreiber (eine Kölner Münzwaage aus dem 16. Jahrhundert)
Gary Batz
 
LXII.Zwei Münzwaagen von C. G. Kauffmann, Nadler zu Haeynichen
Rolf Ohl
 
LXIII.Nürnberger Münzwaage um 1700
Friedrich Wilhelm
 
LXIV.Zwei Miinzwaagen aus dem Jahr 1864 eines unbekannten Herstellers
Henning Homann
 
LXV.Der Münzgewichtskasten eines Steuereintreibers aus dem 18. Jahrhundert
Guido Zavattoni
LXVI.Münzwaagen im Deutschen Historischen Museum in Berlin
Angela Strauß
LXVII.Die dänischen Münzgewichte
Peter Flensborg
LXVIII.Altonaer Münzwaage aus dem Jahr 1776
Henning Homann
LXIX.Münzgewichte mit Münzbildern - Vielfalt am Beispiel der Pistolen
Rolf Laufkoetter
LXX.Münzwaagen mit Doppelstockgewichten
Rolf Laufkoetter
LXXI.Eine Münzwaage – Eine Goldwaage – oder beides ?
Werner Widmer
LXXII.Ein Münzwaagenkasten in revolutionären Zeiten
Dr. Ludwig Ramacher

Der Download ist bei Zahlungsart "Vorkasse" innerhalb von 1-2 Tagen nach Zahlungseingang verfügbar, Sie erhalten dann eine E-Mail mit dem Download-Link. Bei Zahlungsart "PayPal" ist der Download in der Regel sofort nach Abschluss der PayPal-Zahlung verfügbar.

* zzgl. Versandkosten