Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Sammelband M&G-Zeitschriften als Buch / Druckversion.

Zoom

Sammelband M&G-Zeitschriften als Buch / Druckversion.

Select Art. Nr.: B_SB105-114
M&G Sammelband aus 10 Zeitschriften Nr. 105-114
Sofort lieferbar Lieferzeit: 5 - 10 Tage Gewicht: 1.2 kg
Sammelband aus 10x "Zeitschrift für Metrologie", Zusammenfassung der Ausgaben 105-114, 243 Seiten, Softcover mit Fadenheftung, Format A4, Farbe, zahlreiche Abbildungen. Gewicht 1080 g, 29,6 x 21 x 1,6 cm. Dieser Sammelband wird zu einem günstigen Preis angeboten und ist besonders für Neueinsteiger und Interessenten des Sammelgebietes "Waagen, Maße und Gewichte" konzipiert.

Inhalt:



1.Die Waagenfabrik August Broemel in Arnstadt
Klaus Schröter, Schwelm

2.Des Adjunkts Standrede über das neue Maaß und Gewicht
Johann Peter Hebel

3.„Nickender Esel“
Utz Schmidt, Palms, USA

4.Messing-Gewichte - 25 Gramm schwer
Dirk Schmitz, Wesel

5.Rücktitel: Alter Eichamtsbeleg

1.Metrische französische Einsatzgewichte mit symbolhaften Jahreseichungen
Rolf Laufkoetter, Bad Ems

2.Zwei Waagen von Georg Westphal aus dem Jahr 1880
Dr. Egon Rempen, Kürten-Herweg

3.Das Fieberthermometer
Heinz-Jürgen Jantke, Springe

4.Der Ochsenfurter Wein-Eicheimer - ein besonderes Volumenmessgerät
Paul Wohlsecker, Würzburg

5.Rücktitel: Alter Eichamtsbeleg II
1.Haspeleichungen im Königreich Hannover am Beispiel der Landdrostei Stade
Henning Homann, Hamburg

2.Die Elle und die Garnweife am Rathaus zu Mährisch Trübau. Eine metrologische Untersuchung alter Längen- und Garnmaße
Gerhard G. Wagner, Kleinrinderfeld

3.Die Dillinger Hütte
Klaus Schröter, Schwelm

4.Drei „Fassgewichte“ aus dem Fürstentum Schaumburg-Lippe
Rolf Ohl, Berlin

5.Ein Baumhöhenmesser
Ulrich Biber, Breklum

6.Rücktitel: Alter Eichamtsbeleg
Uwe Kröger, Lübeck
1.Die W & S- Amalgamwaage für Zahnärzte und einige europäische Vorläufer dieser Waage seit etwa 1910
Dr. Egon Rempen, Kürten-Herweg

2.Nürnberger Münzwaage
Dr. Friedrich Wilhelm, Gärtringen

3.Das indische Zählsystem
Uwe Kröger, Lübeck

4.Eine Maul-Neigungswaage aus dem Ersten Weltkrieg
Rudolf Wantoch, Wattenscheid

5.Straßenschilder
Otto Schott, Langenfeld

6.La Vendedora
Klaus Schröter, Schwelm

7.Metrisch? Oder was?
Ulrich Biber, Breklum

8.Patent 1: Zerlegbarer, als Schublehre verwendbarer Spazierstock
1.Berliner Messinggewichte
Dirk Schmitz, Wesel

2.Gewichte aus St. Petersburg
Gregor Linkenheil, Sergey T. Zhukov und Rolf Ohl

3.Zwei Münzwaagen aus dem Jahr 1864 eines unbekannten Herstellers
Henning Homann, Hamburg

4.Malter- und Scheffelsäcke
Ulrich Biber, Breklum

5.Patent 2: Zerlegbarer, als Schublehre verwendbarer Spazierstock
1.Der Münzgewichtskasten eines Steuereintreibers aus dem 18. Jh.
Guido Zavattoni, Milano

2.Nürnberger Einsatzgewichte für die iberische Halbinsel
Dr. Ludwig Ramacher, Wachtendonk

3.„Mirakel“, die neue Brief- und Küchenwaage
Rudolf Wantoch, Wattenscheid

4.Zentrifugenwaagen
Dr. Egon Rempen, Kürten-Herweg

5.Patent III: Handtasche mit Waage
1.Münzwaagen im Deutschen Historischen Museum in Berlin
Angela Strauß, Stiftung Deutsches Historisches Museum, Berlin

2.Die dänischen Münzgewichte
Peter Flensborg, Kopenhagen

3.Altonaer Münzwaage aus dem Jahr 1776
Henning Homann, Hamburg

4.Anmerkung zu den Apothekergewichten
Heinz Ziegler, Braunschweig

4.Über Tara, Tarieren und Tarierwaagen
Dr. Egon Rempen, Kürten-Herweg

5.Patent VI: Mit einer Federwaage kombiniertes Bandmaß
1.Eine Personenwaage der „Nähmaschinenfabrik, vorm. Frister & Rossmann AG“
Claus Borgelt, Montabaur

2.Preußische Einsatzgewichte aus der südlichen Rheinprovinz
Olaf Vogel, Frankfurt am Main

3.Münzgewichte mit Münzbildern - Vielfalt am Beispiel der Pistolen
Rolf Laufkoetter, Bad Ems

4.Ein Visierband aus dem Großherzogtum Baden
Dirk Schmitz, Wesel. Stephan Weiss, Kumhausen

4.Eine Hand – Briefwaage aus der sowjetischen Besatzungszone
Rudolf Wantoch, Wattenscheid

5.Wiegekarten: Serien der Seitz-Werke, Kreuznach um 1928, I: Märchen
1.Münzwaagen mit Doppelstockgewichten“
Rolf Laufkoetter, Bad Ems

2.Ein Augsburger Schenk- und Visiermaß um 1700
Olaf Vogel, Frankfurt am Main

3.Schaltsekunde – Es wird wieder an der Uhr gedreht
Claus Borgelt, Montabaur

4.Wägestücke aus Neuenburg – Neuchâtel
Werner Widmer, Bretzwil, Schweiz

5.Wiegekarten: Serien der Seitz-Werke, Kreuznach um 1928

Dieser Sammelband ist eine Sonderausgabe aus 10 Ausgaben der "Zeitschrift für Metrologie". Die Ausgaben sind ursprünglich in Loseblattform erschienen, hier sind diese Ausgaben in einem gebundenen Heft vereint. Verfügbarkeit: Solange der Vorrat reicht.
* zzgl. Versandkosten